Exkursion mit würzigem Nachgeschmack

An einem Freitag im Mai durften wir, die Spanischgruppe der HLW 3D, unsere Projekt-Partnerklasse der WFO Bozen kennenlernen, mit der wir in den vergangenen Wochen Hand in Hand einen Blog erstellt und spanische Texte verfasst haben. Gemeinsam besuchten wir am Vormittag eine Spanisch-Vorlesung an der Uni Innsbruck, wo uns eine äußerst nette Vortragende die Sprache ganz neu und lebhaft noch etwas näherbrachte. Diesen interessanten Tag rundeten wir gemeinsam ab in der „Taquería“ mit Tacos, Enchiladas und Burritos. Auch dort sprachen die Kellner ausschließlich Spanisch mit uns! – also alles in allem ein lehrreicher, südländischer Tag. – Samantha Kozel, HLW 3D

Strukturen und Prozesse

Strukturen und Prozesse – Woran denkst du bei diesem Thema? Genau diese Frage stellten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1C, 1E, 2A, 2C, 3D, 4A, 4B und 5B für den Österreich weiten „Aktionstag für kulturelle Bildung“ am 24. Mai im Rahmen einer Ausstellung im Kunstpavillon und im Gartenbereich der Schule. In Form von Landart, Grafik, Malerei und Video suchten und untersuchten wir Prozesse und Strukturen in mikro- und makrokosmischen Bereichen, im Alltag, in sozialen und biologischen Phänomenen. Wir hinterfragten und stellten dieses Thema visuell dar – mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Prof. Schutting und Frau Prof. Schöpfer, vielen Dank nochmals dafür! – Aleyna Ölmez, Lea Leismüller und Lena Wartscher (HLW 3D)

Der Moment, der mich glücklich macht …

„Was bedeutet Glück für dich?“ Diese Frage stellte sich uns Schüler/innen der Ferrarischule im April bei einem internen Fotowettbewerb. Jeder hatte sofort eine Vielzahl an Ideen und ging tatkräftig ans Werk. Wir hatten drei Wochen Zeit, um das perfekte Foto aufzunehmen.

Dank der großzügigen Sponsoren (neben der WKO Tirol und der Ferrarischule Innsbruck unterstützte auch Foto Lamprechter uns junge Fotograf/innen) gab es tolle Preise zu gewinnen, die uns Medienbegeisterten auch in Zukunft Freude bereiten sollten. Sony Kopfhörer würden für den perfekten Klang sorgen, während eine Fuji Instax mit Fotomaterial die kleinen und großen Momente im Leben einfangen würde. Als Hauptgewinn lockte eine GoPro mit Zubehör, für alle Actionbegeisterten unter uns.

Zur Siegerehrung wurden alle Teilnehmer ins „Salettl“ der Ferrarischule Innsbruck eingeladen, wo wir zwei besondere Gäste begrüßen durften: Irene Ascher, Innungsmeisterin der Berufsfotograf/innen Tirol, freute sich ganz besonders über die zahlreiche Teilnahme am Wettbewerb und erklärte uns außerdem, wie man in Tirol die Fotografie zum Beruf machen kann. Mag. Thomas Falkner, Marketingleiter der WKO, gratulierte jedem zu den  außergewöhnlichen Einsendungen und betonte noch einmal, wie schwierig die Entscheidung gewesen sei.

Die Spannung stieg und nach einem Trommelwirbel wurden endlich die Gewinner verkündet. Die Freude war riesengroß als die Preise und die Urkunden entgegengenommen wurden. Die Sieger erzählten von der einmaligen Geschichte hinter „ihrem“ Foto und selbstverständlich wurde von den glücklichen Gewinnern ein Foto als Erinnerung geschossen. Anschließend wurde ein gemeinsames Gruppenfoto aller Beteiligten gemacht und die Gewinne bestaunt. Für alle Anwesenden gab es dann noch die Möglichkeit, sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen. So hatten schlussendlich alle gewonnen. – Tanja Ploner, HLW 4D

Three wear – ready to care

3wearNach einem erfolgreichen Geschäftsjahr der Company ThreeWear „ready-to-care“ platzierte sich die Modeferrari ein weiteres Mal beim Junior Landeswettbewerb in Tirol 2016 auf dem dritten Platz.

Dank unserer ausgefallenen und einzigartigen Präsentation beeindruckten wir nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum. Dieser Tag war für uns eine enorme persönliche Bereicherung, da wir neben dem Preis und einer Auszeichnung auch noch ein positives Feedback für unsere Produkte von allen Teilnehmern erhielten … macht euch selbst ein Bild und besucht uns auf Facebook www.facebook.com/Threewearrtc
eure 4bhlm, Junior-Company ThreeWear

Fremdsprachenunterricht einmal anders …

3D„We like the project although it is a lot of work, but it is fun. Teamwork will always be a part of our lives, so it is a pretty good idea to prepare for work life in the form of projects.” (Log-Buch, Laura E., Laura G., Nadja M., Lena W.)
„Su e-twinning abbiamo trovato una scuola a Venezia. La signora Diana, un’insegnante, ha iniziato un progetto con noi. Abbiamo collaborato bene e abbiamo creato un progetto perfetto” (Lea S., Patrizia S., Marie-Christin Z., Coletta R.)
„Hello guys! We are 3 girls and 2 guys from Ferrarischule Innsbruck (Austria). Here’s a short introduction… there are two different versions of our project: if you have a videocamera, a camcorder… then read now PLAN A. If that isn’t possible for you, go on to PLAN B.”(Log-Buch, Romy, Dani, Sammy, Sol + Jere)
„Dear Miss …, we are a group of 4 students at the age of 16 and 17 from Innsbruck/Austria who are working on a special project which is very important to us. We would like to ask you to take part in our survey. If you are interested we will send you a link with…” (Log-Buch, Aleyna Ö., Eilin S., Lea L., Kerstin N.) (mehr …)

Modeferrari

Mediendesign