Classic

Du bist sprachgewandt, kreativ und willst die Zukunft der Welt aktiv mitgestalten?

Einblicke - 360° Video Hier entlang!

Medien

Du liebst moderne Medien und hast ein besonderes Auge für Design?

Einblicke - 360° Video Hier entlang!

Mode

Du liebst Fashion und bist immer Up-to-Date, was neue Trends angeht?

Einblicke - 360° Video Hier entlang!

Pflege

Deine Mitmenschen liegen dir am Herzen, du interessierst dich für Medizin und bist sozial engagiert?

Einblicke - 360° Video Hier entlang!

Bluejeans und Eiffelturm

2HLMMai 2024 – Besuch im Gemeindemuseum Absam – Vortrag zum Thema „Bluejeans und Eiffelturm“. Anhand der Geschichte von Levis Strauss (die Jeans, die wir alle kennen) lernten wir, wie die Jeans entstanden ist. Nun wissen wir auch, was die Bluejeans und der Eiffelturm miteinander zu tun haben: sie  beide sind Symbole der Moderne und zeigen, wie Technologie und Handel die Welt verändert haben …
Im Namen der Klasse bedanken wir uns recht herzlich bei Matthias Breit für den beeindruckenden Vortrag und bei Frau Thaler und Frau Chapman für die Organisation! – Adriana Moser und Ronja Bacher (2HLM)

Artenvielfalt im Schulgarten

Gratulation zum 2. Platz!

Urkunde

 

 

Die Klasse 2AHW konnte mit ihrer Darstellung der Artenvielfalt im Schulgarten beim österreichweiten kreativen Schulwettbewerb des Institutes für Waldbiodiversität und Naturschutz überzeugen und den zweiten Platz im Projekt Salamander belegen.

28. Mai – Save the Date

Buchpräsentation: From a woman’s view

BuchEin Projekt, das junge Frauen stärkt und begleitet.
Initiiert unter dem Motto “Von jungen Frauen für junge Frauen!“ von Schülerinnen der 3. Klasse/Sprachen der Ferrarischule Innsbruck und
gestaltet von kreativen Köpfen des Medienkollegs Innsbruck.

Ziel? Junge Frauen auf ihrem Weg zu unterstützen und sie auf das Leben als Frau vorzubereiten.
Die Schülerinnen setzten sich zum Ziel, für Mädchen eine Hilfestellung zu bieten, wie sie sie sich oft gewünscht hätten.

Präsentation: 28.5. um 17 Uhr an der Ferrarischule Innsbruck

Der Erde eine Zukunft geben

Kunst
Künstlerinnen: Helene (li.) und Chloé

„Der Erde eine Zukunft gebenVerantwortung für den Erhalt der Erde“ war das Thema des diesjährigen Kreativwettbewerbes, ausgeschrieben vom Raiffeisen Club Tirol. Eine Gruppe der 3B Klasse hat großartige Ideen zum Thema visualisiert und aufs Papier gebracht. Gratulation an Helene Margreiter (3. Platz) und Chloé Lescop (2. Platz). Eine besondere Auszeichnung erhielt Lea Knoflach, die tirolweit den 2. Platz belegen konnte. Wir danken dem Raiffeisen Club Tirol für die Preise!

Auf Spurensuche …

SpurensucheAuf Spurensuche nach Hirschkäfern und Bibern machten sich die Schüler:innen der 3BHW gemeinsam mit ihrer Nawi-Lehrerin Irene Mayerl. Im märchenhaften Stamser Eichenwald hofften sie, Hirschkäfern zu begegnen in morschem Eichentotholz. Leider trafen sie keinen der Protagonisten des Hirschkäfer-Wiederansiedlungsprojektes – waren aber dennoch von der pflanzlichen Vielfalt dieses Naturdenkmals fasziniert.

Um die Renaturierungsmaßnahmen am Inn und die Biberburgen entlang des Flusses zu bestaunen, mussten sie einige Hindernisse überqueren und nicht alle blieben trocken dabei. Der fachliche Input der Schülerinnen vor Ort zu diesen ökologischen Projekten machte die Exkursion für alle interessant und lehrreich!

Eintauchen in buddhistische Rituale

buddhismusIm Rahmen unseres Religionsunterrichts unternahmen wir einen Ausflug zum Buddhistischen Zentrum in Grinzens. Dieser Besuch bot uns Gelegenheit, die buddhistische Religion näher kennenzulernen und in ihre Rituale und Traditionen einzutauchen. Der buddhistische Mönch Sönam Tardö ließ uns sogar an buddhistischen Ritualen teilnehmen. So können wir deren Bedeutung sowie die spirituelle Tiefe nun besser verstehen.

Wir erfuhren viel über die Traditionen und Bräuche, die das Leben eines Buddhisten prägen. Darüber hinaus bekamen wir Einblick in die Lebensweise und Weltanschauung, die dem Buddhismus zugrunde liegen. Nun wissen wir auch, dass es in unserer Region weitere buddhistische Zentren gibt. Insgesamt war der Ausflug zum buddhistischen Zentrum in Grinzens eine bereichernde Erfahrung. Wir sind dankbar für die herzliche Aufnahme und die lehrreichen Einblicke, die uns Herr Spiß gewährt hat. Dieser Tag wird uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. – Lara Holzknecht, 4DHW

„VERGOLDETE“ LEBENSRETTER:INNEN

ersteHilfeAm 8. Mai, dem Welttag der Ersten Hilfe, fand im Innsbrucker Sillpark der Landesbewerb des Österreichischen Jugendrotkreuzes statt. Dabei traten die 125 besten Ersthelfer:innen Tirols an fünf Praxisstationen samt vertiefenden Fachgesprächen an. Auch heuer wurde unsere Schule durch ein klassenübergreifendes Team aus Medien- und Pflegeferrari vertreten: Leonie Tornow (2AFW), Sarah Adler (3AFW), Nina Lechner (3GHW), Teamkapitänin Maria Schaffler und Justus Rehfeld (beide 3BFW) ließen sich von kurzfristigen personellen Ausfällen und der damit verbundenen Neustrukturierung des Teams nur wenige Tage vor dem Bewerb nicht aus der Ruhe bringen. Mit sehr viel Empathie und noch mehr Fachwissen sicherten sie Gefahrenbereiche, versorgten Wunden und abgetrennte Körperteile, schienten Brüche, führten Reanimationen durch, wandten das Heimlich-Manöver an, betreuten Personen in psychischen Krisen und behielten in jeder Situation den Überblick. Dafür bekamen sie von der Jury hervorragendes Feedback und mehrfach die volle Punktezahl. Mit insgesamt 599 Punkten sicherten sie sich nicht nur einen Platz im vorderen Spitzenfeld, sondern konnten sich auch noch über das Leistungsabzeichen in Gold in der höchsten Leistungskategorie „EH-Meister:in“ freuen!  Wir gratulieren recht herzlich zu dieser wahrlich meisterhaften Leistung und sind uns sicher – hier werden Patient:innen jederzeit einfühlsam und fachlich kompetent versorgt.