“La Ferrarischule va al cine”

Spanischer FilmMehr als 100 Schülerinnen und Schüler lernen an unserer Schule Spanisch. Am 28. März 2019 war großes Kino angesagt:  „YULI“ in Originalsprache (mit deutschen Untertiteln).

Der Film erzählt die Geschichte von Carlos Acosta, der unter ärmlichen Verhältnissen in der kubanischen Hauptstadt Havanna aufwuchs und heute als einer der herausragendsten Tänzer seiner Generation gilt. Eine bemerkenswerte Biografie, die voller Emotion den harten Werdegang eines schwarzen Künstlers zeigt und zugleich die Zerrissenheit des Landes Kuba in faszinierenden Bildern einfängt. Die Reaktion vieler Schülerinnen und Schüler im Anschluss des Films war deutlich: Prädikat „besonders wertvoll“!