Endlich wieder Exkursionen!

Höfemuseum
Höfemuseum –  Kramsach

In der vorletzten Schulwoche gingen wir als Klasse zum ersten Mal auf Entdeckungsreise! Ziel: das Höfemuseum in Kramsach. Das Freilichtmuseum bot uns eine großartige Gelegenheit, die historischen Höfe und Nebengebäude aller Talschaften Tirols zu besichtigen. Die Bauernhöfe sowie das Leben der Bauernfamilien zu dieser Zeit sind gut dargestellt und geben einen tollen Einblick in die Vergangenheit. Wir entdeckten sogar alte Nähmaschinen, Webstühle und vieles mehr. Abschließend machten wir einen Abstecher an den Reintaler See. Endlich hatten wir Gelegenheit, uns außerhalb der Schule besser kennenzulernen, zu spielen und gemeinsam zu chillen. Es war ein toller Tag! – Julia Jaklin, 2HLM

Spielend Russisch lernen

Russisch lernenУчить русский играя. Bereits zum zweiten Mal fand der Sprachwettbewerb „Spielend Russisch lernen“ statt. Die Grundlage dieses Wettbewerbs ist die russisch-deutsche Ausgabe des Sprachlernspieles „New Amici“. Gespielt wird in gemischten Mannschaften aus einem Russischkönner und einem Sprachneuling. Damit richtet sich der Wettbewerb ebenso an Schülerinnen und Schüler mit keinem russischsprachigen Hintergrund und fördert spielerisch die Integration und das gemeinsame Lernen. weiterlesen

Wildbienen und der Atem der Welt

Spannende Einblicke in die Welt der Wildbienen Tirols konnten die Schüler*innen der 2AHW bei einer Führung durch die gleichnamige Ausstellung im Botanischen Garten Innsbruck gewinnen. Dabei gab es aber nicht nur mündliche Informationen. Die eigens angelegten, artenreichen Blühstreifen sowie die zahlreichen Nisthilfen boten auch ausreichend Möglichkeit, um die friedvollen Blütenbesucher eingehend bei ihrer Tätigkeit zu beobachten. weiterlesen

Kitsch as Kitsch can… 

Die Landschaft als Sehnsuchtsort betitelt die romantische Landschaftsmalerei in ihren überinszenierten Kunstwerken. Verwöhnt von unseren Bergen und der atemberaubenden Natur, begaben sich die Schülerinnen und Schüler ebenfalls zu ihren Sehnsuchtsorten. Unserem Zeitgeist entsprechend wurden Szenen inszeniert, fotografiert und nachträglich digital mit unterschiedlichen Bildbearbeitungsprogrammen und Handyapps bis zur vollständigen Überreizung bearbeitet.  – MMag. Regina Hurban

Mediale Unterstützung für die Aidshilfe Tirol  

Aidshilfe
© Anna Barbist und Noah Kreidl

Wir hatten dieses Jahr die Ehre, in unserem APM-Unterricht mit der Aidshilfe Tirol zusammenzuarbeiten. Und das ist in diesem besonderen Corona-Jahr keine Selbstverständlichkeit. In kleinen medialen Arbeits-Teams unterstützten wir die Aidshilfe Tirol unter anderem bei der Erstellung kreativer Texte und Designs für Internet, Social Media und Printpublikationen. Wir nahmen Kamera und Mikrofon zur Hand und produzierten Image- und Kurzfilme, Fotostrecken, Plakat- und Logoentwürfe und durften auch noch an einem spannenden Workshop teilnehmen. Dabei haben wir uns gefreut, mit einem so aufgeschlossenen Partner zu kooperieren. Auf die Ergebnisse sind wir schon ein bisschen stolz. Danke für das entgegengebrachte Vertrauen!  – Projektteam der 4EHW/1

 

“Mode schauen” im Schloß Ambras

Mode schauen
Entwurf: Emma Oberrauch, 3HLM

Ein im Schloß Ambras in einem Gemälde dargestellter Aristokrat vergangener Zeiten als Ideengeber in der Jetztzeit. Wie das?  Emma Oberrauch, Schülerin der dritten Modeklasse, ließ sich vom knapp sitzenden Beinkleid des 19-jährigen Erzherzogs inspirieren, und zwar zu einer modernen, zeitgemäßen Kleidversion. Das ist ein kreativer Beitrag der Modeferrari zur aktuellen, historischen Ausstellung „Mode schauen“. Die Ferrarischülerinnen wurden nämlich eingeladen, sich von den historischen Gemälden inspirieren zu lassen und entsprechende Modelle anzufertigen. Emma Oberrauchs „Gustokreation“ ist im zweiten Geschoß des Schlosses zu sehen, in dem sich die historische Schau zeigt.  Sie wird von Modellen hervorragender Tiroler Maßschneiderinnen unter der Leitung von Innungsmeisterin Brigitte Huditz ergänzt. Die Ausstellung ist geöffnet bis Oktober 2021.

 

Generation Corona. Jung sein in der Krise – 17. Juni

Radio FreiradCorona hat unser Leben beeinflusst. Digitaler Unterricht, Beschränkungen in der Freizeit, kein Feste, keine Hobbies, keine Freunde. Stattdessen aufgezwungene Distanz, Nicht-Reisen-Können, Einsamkeit. Die Jugend ist dazu da, die Welt kennenzulernen, sich selbst zu entdecken und selbständig zu werden. Corona hat unsere Entwicklung gebremst. Wir mussten unter Druck plötzlich erwachsen werden.

Radio Freirad

weiterlesen

Prüfungsessen unter strengen Auflagen

Nachspeise
Panna Cotta mit Erdbeerragout

Auch wenn heuer aufgrund der Coronapandemie die fachpraktischen Prüfungen in den 4. Klassen der Wirtschaftsferrari und der 3. Klasse der Fachschule nach strengen Hygienemaßnahmen stattfinden mussten, überzeugten die Schüler*innen mit ihrem kulinarischen Können und einem professionellen Service.  Aus qualitätsvollen Grundprodukten entstanden köstliche Speisen, welche mit passenden Weinen serviert wurden. Unsere Gäste lobten die tollen Kreationen und freuten sich über die gelungenen Weinpräsentationen. – Regina Haslwanter, FV für Ernährungswirtschaft

Panna Cotta_Rezept