Schnell und professionell

Viele motivierte Schülerinnen nahmen im letzten Schuljahr am Erste-Hilfe-Kurs teil. Sie lernten, wie sie bei akuten Notfällen, Unfällen und Verletzungen die Betroffenen am besten erstversorgen können. Sie diskutierten mit großem Eifer über die richtige Lagerung des Patienten ebenso wie über die moralische und gesetzliche Verpflichtung zur Hilfeleistung. Auch die Praxis kam natürlich nicht zu kurz. Ob Pflaster oder Druckverband, Stabilisieren eines Bruches oder gar eine Reanimation – diese jungen Damen helfen in jedem Fall schnell und professionell. – Claudia Pircher