Spiel und Spaß ist angesagt

Spiele„Warum spielen wir?“ war Thema in PUP (Psychologie und Philosophie). Wir behandelten dieses Thema nicht nur theoretisch sondern auch praktisch. Unsere Aufgabe war es, selbst ein Spiel zu erfinden, das in irgendeiner Weise in Verbindung mit PUP steht. Das war eine tolle Gelegenheit, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Die fertigen Spiele reichen von Philosophie-Memory, Rollenspielen und PUPtivity (Activity zu psychologischen und philosophischen Begriffen) bis hin zu philosophisch-psychologischen Brett- und Kartenspielen. Es war eine schöne Erfahrung, das eigene Wissen auch einmal im spielerischen Kontext einzusetzen und gemeinsam mit Klassenkameradinnen alle Spiele auch auszuprobieren. – Sarah Zschiegner, 5BHW