Une Visite de découverte au musée – Una visita speciale del museo

WusstetFranzösisch ihr, dass man in Madagaskar Französisch spricht? Und dass es dort keine giftigen Schlangen aber tanzende Lemuren gibt? Wusstet ihr, dass die Schweizer und Belgier zwar auch Französisch sprechen aber anders zählen? Wusstet ihr, dass man mitten in der Karibik mit Euro bezahlen und eine Ansichtskarte mit einer französischen Briefmarke abschicken kann? Wusstet ihr, dass unter Montreal eine riesige Tunnelstadt errichtet wurde, in der es zahlreiche Kinos, Eishockeystadien, Geschäfte und Unis gibt?

Dies alles und viel mehr erfuhren die Französischschülerinnen und -schüler der 2DHW und 2BHW bei einem klassenübergreifenden Museumsrundgang zum Thema “francophonie”. Und – wie sollte es anders sein – Amts- und Arbeitssprache war natürlich Französisch. Abgerundet wurde das Ganze kulinarisch mit gaufres aus Belgien, sirop d’érable aus Kanada, crêpes aus Frankreich und bananes aus Guadeloupe und Martinique.

ItalienischPaesaggi – Isole – Laghi – Città: ein Museumsrundgang der besonderen Art. Die Schülerinnen der 2. Jahrgänge (2 A,B,C,F und 2ALW) erarbeiteten klassenübergreifend Präsentationen in italienischer Sprache. Die dazugehörigen Plakate wurden vorgestellt und ein Fragebogen mit 40 Fragen wurde entworfen und ausgefüllt; die jeweiligen Sieger bekamen “süße Preise”. – Ein weiteres erfolgreiches Projekt im Rahmen des Jahres der zweiten lebenden Fremdsprache.