Mediendesign

In dieser Spezialausbildung gestaltest du professionelle Websites. Du designst verschiedene Produkte im Printbereich, wie Plakate, Folder, Prospekte, setzt sie layouttechnisch um und bereitest sie für den Druck vor. Du beherrschst das digitale Fotografieren und kannst Fotomaterial mit professioneller Software bearbeiten. Außerdem verfügst du über Grundwissen in der Pressefotografie, Öffentlichkeitsarbeit und im journalistischen Formulieren.

Mit digitalen Aufnahmegeräten erstellst du bewegte und unbewegte Bilder sowie Tonaufnahmen und bearbeitest diese am PC. DU produzierst Multimedia Inhalte: in Form von Videos, Audiobeiträgen und Animationen …

In zahlreichen Projekten kannst du dein Können vernetzt einsetzen, Verantwortung übernehmen sowie Einzel- und Teamarbeit trainieren. (Stundentafel zum Herunterladen)

What’s up?

Readaktion
Einblick in den Redaktionsalltag

Wie schaut der tägliche Arbeitsalltag von Journalisten aus? Wie kommt man zu einer guten Story? Spannende Einblicke in den Redaktions-Alltag gab Claudia Thurner, Lokalredakteurin der Kronenzeitung, die eigens zu uns in den Journalismus-Unterricht gekommen war.

ferrinale
HLW 5E gewinnt mit „Soultaker“ (Thriller)

Über viel Interesse und begeisterte ZuseherInnen kann sich die FERRINALE, das erste Filmfestival der Ferrarischule, freuen. Der Spannungsbogen der präsentierten Filme reichte vom berührenden Drama über den nervenaufreibenden Horrorfilm bis hin zur bewegenden Naturdoku.

Radio Freirad
Radio „Freirad“

Eine Sendung zu Brauchtum und Traditionen. Die dritte Klasse des Medienzweigs der Ferrarischule Innsbruck beschäftigte sich in ihrer ersten Radiosendung mit dem Thema Brauchtum und Traditionen. So waren in dieser Freiradsendung Berichte über Brauchtum Damals und Heute, über die Tiroler Küche und den Fasching zu hören.

Kulinarische Weltreise
Kulinarische Weltreise

Im Rahmen des Unterrichts haben wir einfache Gerichte aus aller Welt zubereitet und mit unserem Können aus dem Medienunterricht in Form von selbstgedrehten und -geschnittenen Kochvideos kombiniert. Egal ob süß oder pikant, geschüttelt oder gerührt – für jede(n) ist etwas dabei. Unsere Empfehlung: Die Videos besser nicht mit leerem Magen ansehen. 🙂 [hier geht’s zur website]