Bauliche Modernisierung der Ferrarischule ab Februar 2017

“Unsere neue Schule” ab Herbst 2018

Neuer Look

Die derzeit laufende Modernisierung ist ein bedeutender Meilenstein in der fast hundertjährigen Erfolgsgeschichte unserer Schule. Unser Bildungscampus wird im so genannten „Neubau“ modern aufgestockt, die dort bestehenden Klassen erneuert; unser Bundesschülerheim wird generalsaniert. Damit entsteht eine zukunftsorientierte, moderne Lern- und Arbeitsumgebung für unsere SchülerInnen und Lehrpersonen. Toll auch für die Internatsschülerinnen: Sie dürfen sich auf eine komfortable Wohn-, Arbeits- und Freizeitumgebung freuen.

Was wird konkret gemacht?

Das Internat wird in zwei Etappen generalsaniert und völlig neu gestaltet. Der so genannte „Neubau“ erhält ein zusätzliches Stockwerk, das „Dachgeschoß“. Dort werden vor allem die Abteilungen Mode, Kreativbildung, Mediendesign, Bibliothek Platz finden. Der modern konzipierte, gemeinsame Bildungsraum steht aber auch allen anderen SchülerInnen, Projektgruppen und Arbeitsteams offen. Alle bestehenden und frei werdenden Klassenräume im Erd- und Obergeschoß werden grundlegend saniert und modern ausgestattet. Für die Belebung durch SchülerInnen und Lehrpersonen neu gestaltet wird zudem das Freiluftatrium sowie die Aula und der Speisesaal.  Unser bestehender „Neubau“ erhält also eine umfassende Verjüngungskur.

Aktueller Stand – Mai 2018

Arbeiten im Erdgeschoß

Sehr schön und einladend zeigt sich der neue Empfang des Internats mit Rezeption, Empfang, Amtsräume, Foyer, Kleinküche und Öffnung zum Haupteingang. Auch die neuen Zimmer im Südteil gefallen und sind bezogen. Derzeit arbeiten die Firmen an der Sanierung des Internats-Nordtrakts. Diese Arbeiten sollten in der ersten Julihälfte abgeschlossen sein. Für August ist die Möblierung der Internatszimmer geplant und im August sollten laut Plan auch die Restarbeiten (Mängelbehebungen, Gestaltungsmaßnahmen etc.) stattfinden. Damit wäre die Generalsanierung des Internats abgeschlossen und im Herbst sollten wir wieder mit voller Bettenkapazität (92 Betten) starten können.

Abgeschlossen ist auch die Deckensanierung im Speisesaal und in der Aula. Restarbeiten stehen noch an.

Installiert ist inzwischen der gleichermaßen für Internat als auch Schule benützbare Lift. Er hat eine Kapazität von 8 Personen und erschließt die Geschoße vom Keller bis zum „Ferrariloft“. Gedacht ist er hauptsächlich für Lasten- und Materialtransporte sowie für eine behindertengerechte Erschließung der diversen Ebenen.

Erstes Obergeschoß

Modern und sehr ansprechend präsentiert sich bereits jetzt das neue Buffet. Es wird im Herbst offiziell eröffnet und wird sich sicherlich zu einem beliebten Treffpunkt entwickeln. Schon deshalb, weil es unmittelbar im Bereich des Atriums liegt, das ja in Zukunft als zusätzlicher Pausenraum in der Innenanlage des Gebäudekomplexes genutzt werden wird. Noch zu erstellen ist die südliche Fluchttreppe im Ostbereich des neuen Buffets. Sie soll in der ersten Julihälfte stehen.

Im Zuge der Aufstockung und Sanierungsmaßnahmen  erhalten drei Bestandsräume auf dieser Ebene Ende Juni ein „Facelifting“.

Zweites Obergeschoß

Im Nordtrakt wird ein naturwissenschaftliches Zentrum eingerichtet. Vorarbeiten werden im Sommer gemacht. Im Oktober/November soll dieses Zentrum dann auch realisiert sein.

Drittes Obergeschoß („Ferrariloft“)

Unser neues „Ferrariloft“ bietet nicht nur herrliche Rundblicke auf Nordkette, Serles, Roßkogel, Patscherkofel und Glungezer sondern auch tolle Räume für Bücherei, Mode, kreative Gestaltung, Medien u.v.a.m. Ein Hit sind auch die Freiklassen im Norden, Südwesten und Südosten. Anfang Juli sollte laut Bauleitung unser „Ferrariloft“ fertig sein. Spätestens dann werden die Treppen freigegeben, die die Stockwerke innen erschließen.

Fassaden

Sowohl im Süden als auch im Atrium erhalten die Fassaden ein neues Gesicht. Diesen Arbeiten folgen dann bis zur Sommermitte die gesamte Fassadenneugestaltung im restlichen Bereich.

Glaubt man der Bauleitung, so sollen die Baumaßnahmen zu Schulbeginn im Herbst 2018 abgeschlossen sein. Das würde uns natürlich freuen!!