“Plus” für Beruf und Alltag

SprachenvielfaltLaut Europarat sollen die Bürgerinnen und Bürger in Europa zusätzlich zu ihrer Muttersprache mindestens zwei weitere Sprachen sprechen. Englisch ist dabei ein Muss, jede weitere Sprache ein Plus für Beruf und Alltag. Um dieses Plus stärker in den Vordergrund zu rücken, haben die Sprachenlehrerinnen und Sprachenlehrer der Ferrarischule das Schuljahr 2018/19 zum “Jahr der 2. Fremdsprachen” ernannt. Wir laden Sie/euch ein, eine Anzahl von Projekten zu verfolgen, die wir mit unseren Schülerinnen und Schülern vorhaben: Videos, Rezeptbücher, Zeitschriften und Museumsbesuche – alles in den Sprachen Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch. Lasst euch überraschen!