Gewonnen!

Bereits zum zweiten Mal organisierte die Spanische Botschaft in Wien gemeinsam mit dem Instituto Cervantes einen Wettbewerb für Kurzgeschichten und Kurzfilme, um die Verbreitung und den Gebrauch der spanischen Sprache in Österreich zu fördern. Obwohl zahlreiche Schulen aus ganz Österreich am Wettbewerb teilgenommen haben, konnte schlussendlich das Team unserer Schule mit seinem Beitrag überzeugen und den ersten Platz in der Kategorie „Kurzfilme“ erringen.

https://www.dropbox.com/s/oitxkryas77oo3t/vivenciasquehacenescuela.mp4?dl=0
Von Anfang an stand Videoprofi Thomas Hofer den SchülerInnen bei der Durchführung des Filmprojekts mit Rat und Tat zur Seite, während ihre Spanischprofessorin Nora Spiegel mit ihnen gemeinsam an der spanischen Version des Drehbuchs tüftelte. Das Resultat des fächerübergreifenden Projekts – ein Film, der die Ferrarischule auf kreative Art und Weise vorstellt – begeisterte die Jury mit seiner Originalität.
Der Spanische Botschafter in Wien wies die anwesenden Prämierten in wenigen, klaren Worten darauf hin, dass die neuen Medien die Zukunft der Kommunikation darstellen. Wir sind stolz auf unsere drei Gewinner der Klasse 3EHW!
Durch Erfolge wie diesen können wir unsere SchülerInnen dazu animieren, zu entdecken, dass Sprache mehr ist als Grammatik und Rechtschreibung. Vielmehr handelt es sich um verschiedene ERLEBNISSE mit und in der Fremdsprache. – Cristian Caroca-Santander, Nora Spiegel, Thomas Hofer