Warenkunde zum Anfassen

Exkursion zu Fa. IschiaWie kommt die Ananas von Costa Rica ins Supermarktregal? Was ist Romanesco? Und wie werden Bananen denn eigentlich richtig gelagert?
Diese und andere Fragen beschäftigten die Schülerinnen und Schüler der 1 AFW. Die Antworten fanden sie nur wenige Gehminuten vom Schulgelände entfernt bei der Firma Ischia. Inhaber Dr. Karl Ischia nahm sich den ganzen Vormittag Zeit, um ihnen die Arbeitsabläufe im Großhandel näher zu bringen und die neuesten Trends im Obst- und Gemüsesegment vorzustellen.

weiterlesen

Salzburg – aus außergewöhnlicher Perspektive

Endlich: UNSER erster Klassenausflug. Am 6. Mai unternahmen wir gemeinsam mit den SchülerInnen der 1EHW eine Reise nach Salzburg. Nach der 2-stündigen Zugfahrt spazierten wir durch die Innenstadt zum Haus der Natur. Dort angekommen konnten wir selbstständig das Museum erforschen und besichtigen. Danach gab es eine sehr interessante Physikshow, wo uns anhand sehr abwechslungsreicher Experimente die Physik nähergebracht wurde. Nach der Vorstellung durften wir die Stadt selbst erkunden. Da wir Medienklassen sind, bekamen wir von unseren KVs den Fotoauftrag, die Stadt Salzburg von einer außergewöhnlichen Perspektive aus zu betrachten. Am späten Nachmittag machten wir uns dann wieder auf den Weg nach Hause. Der Ausflug hat uns allen sehr gut gefallen und wir hatten sehr viel Spaß! – Theresa Nairz und Amelia Gazdag, 1DHW

In Rollen schlüpfen

Ausgehend von der Tiroler Kulturservicestelle begrüßte die Französischgruppe der 2A/CHW von Frau Mag. Hietz den Theaterpädagogen und Schauspieler Wolfgang Klingler Ende April im Haus. Er führte mit den SchülerInnen unterschiedliche Übungen aus dem Bereich des Improvisationstheaters durch und vermittelte ihnen somit die Grundbausteine des Schauspielens. weiterlesen

LOL – Legends of Language

Die Schülerinnen der 3BHW stellten die Anwendung von Fremdsprachen sowie die Kulinarik aus den Ländern der Sprachen unserer Schule in den Mittelpunkt des heurigen Schuljahrs. Sie organisierten beispielsweise eine mehrprachige Schnitzeljagd mit tollen Preisen sowie ein Buddyprojekt, um den SchülerInnen die Wahl einer weiterführenden Fremdsprache zu erleichtern. Rund-um-Workshops für das Praktikum im In- und Ausland stießen auf großes Interesse. Der Höhepunkt und gleichzeitig krönende Abschluss war zweifelsohne das einzigartige und interkulturelle Sprachenfest in der Bäckerei mit einem tollen Buffet, Spiel, Spaß und Musik. Legendary indeed! [mehr …]

Breakfast at FERRARI’S

On the Friday before breaking up for the Easter holidays, our English group had an English breakfast instead of working on grammar and vocabulary. Our English teacher Mrs Stadler suggested it under the condition that we only speak English and we mostly obliged. Everybody contributed something and brought different kinds of bread, rolls and French sticks, olives, cheese, ham, eggs, vegetables, home-made muffins, caramel popcorn, avocados, butter, tea, cookies, Nutella, bananas to name just some. Our teacher even brought a yeast spread called Marmite, whose taste nobody liked. weiterlesen

Starker Auftritt beim Europaquiz-Politische Bildung

Europa-Quiz
Erfolgreich beim Europa-Quiz: Moritz Ettlinger, Jonas Thaler (v.l.)

Jonas Thaler (3FW) und Moritz Ettlinger (5EHW) konnten beim Landeswettbewerb 2019 ihr umfangreiches politisches Wissen unter Beweis stellen. Unsere Schüler sammelten nicht nur Punkte – Moritz Ettlinger gewann mit seinem Teamkollegen den Wettbewerb der BHS- und AHS-Oberstufe und darf sich über eine Reise nach Wien freuen. Bewährter Veranstaltungsort war das Tiroler Landhaus.

weiterlesen

La mia città è …

La mia città è …In den letzten Wochen arbeiteten wir unter der Leitung von Frau Prof. Christiane Oberthanner an einem Projekt im Italienischunterricht. Die Aufgabe bestand darin, Innsbruck in einem Video zu präsentieren. In vier Kleingruppen drehten wir vorrangig in der Altstadt Innsbrucks, wir besuchten verschiedene Sehenswürdigkeiten sowie Geschäfte und berichteten dabei selbstverständlich auf Italienisch über die Landeshauptstadt. Ebenso wichtig wie das Filmmaterial selbst waren der Schnitt und das Bearbeiten der Clips. Im Italienischunterricht konnten wir die Videos teilweise fertig stellen. Insgesamt kann man von einem gelungenen Projekt sprechen, die Ergebnisse können sich sehen lassen. – Philipp Bölderl, 2DHW  >> hier geht’s zur Kostprobe

Spiel und Spaß ist angesagt

Spiele„Warum spielen wir?“ war Thema in PUP (Psychologie und Philosophie). Wir behandelten dieses Thema nicht nur theoretisch sondern auch praktisch. Unsere Aufgabe war es, selbst ein Spiel zu erfinden, das in irgendeiner Weise in Verbindung mit PUP steht. Das war eine tolle Gelegenheit, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Die fertigen Spiele reichen von Philosophie-Memory, Rollenspielen und PUPtivity (Activity zu psychologischen und philosophischen Begriffen) bis hin zu philosophisch-psychologischen Brett- und Kartenspielen. Es war eine schöne Erfahrung, das eigene Wissen auch einmal im spielerischen Kontext einzusetzen und gemeinsam mit Klassenkameradinnen alle Spiele auch auszuprobieren. – Sarah Zschiegner, 5BHW

Gala “Wider die Gewalt”

Wider die GewaltAm 1. April hatte eine Gruppe der HW 3C die Möglichkeit, bei der Gala „Wider der Gewalt“ im Haus der Musik, den Haubenkoch Martin Sieberer und sein Team kennenzulernen. Während Michaela, Lea und Laura direkt mit einem der besten Köche Österreichs arbeiten durften, bereiteten sich die anderen 11 Schülerinnen auf das Service des Galadiners vor. Mit Bravour meisterten sie all ihre Aufgaben. Besonders beeindruckt waren sie von der Professionalität und Disziplin, die im Küchenteam herrschte. Die Erfahrung, wie man 176 Portionen in 15 Minuten anrichtet und serviert, können die Schülerinnen ins Praktikum mitnehmen. Wir danken allen beteiligten Schülerinnen für ihre Zuverlässigkeit, Motivation und Begeisterung bei diesem Einsatz! – Dipl.-Päd. Eveline Vrataric